“Airnergy” aus Hennef sogar bei der Formel 1 im Einsatz

Samstag, Oktober 31st, 2009

Sowie die Solarzelle umweltschonende Energie in die Steckdose liefert, so soll ein Gerät aus Hennef ohne Risiken und Nebenwirkungen und ohne den Zusatz von Fremdsubstanzen Energie für den menschlinchen Organismus liefern. Einfach ausgedrückt, lässt sich die innovative Technologie des Airnergy-Geräts am besten so erklären: Es wird aus der normalen Umgebungsluft aktivierter Luft-Sauerstoff erzeugt, dessen Energie mit Hilfe der Luftfeuchtigkeit in den Körper gelangt und dort eine verbesserte Sauerstoffnutzung bewirkt.

Balbir Singh
Rennsport-Physiotheraupueth und ehemaliger Schumi-lntimus Balbir Singh setzt sich selbst regelmäß an die Luft-Tankstelle. Während man aktivierten Sauerstoeff einatmet kann man am PC arbeiten telefonieren oder viele andere Dinge erledigen.